Wohnungseigentumsrecht

Wohnungseigentumsrecht

24. Juni 2015

Haustür darf nachts nicht abgeschlossen werden ! Nächtliches Verschließen der Haustür darf wegen dadurch bedingter erheblicher Einschränkung der Fluchtmöglichkeit nicht in der Hausordnung geregelt werden, wegen Vorliegen einer erheblichen Gefährdung aller Wohnungseigentümer und Besucher. LG Frankfurt a. M., Urteil vom 12.05.2015, Az. 2-13 S 127/12

Betriebskosten – Belegeinsicht durch Mieter reicht aus

11. November 2014

Bei einer Betriebskostenabrechnung machte ein Mieter nicht nur den Anspruch auf Belegeinsicht, sondern gleichzeitig auf Auskunft und Erläuterung, in Form von einem umfangreichen Fragenkatalog, geltend. Zu Unrecht, urteilte das AG Wiesbaden, wenn sich aus der Belegeinsicht die Vielzahl der Fragen bereits beantworten lässt. AG Wiesbaden, Hier weiterlesen »

Eigentümerversammlungen sind nicht öffentlich

Eigentümerversammlungen sind grundsätzlich nicht öffentlich. Auch ein auf der Versammlung gefasster Geschäftsordnungsbeschluss kann diese Tatsache nicht heilen. Deshalb genügt der Anspruch eines anwesenden Eigentümers, um bei Zulassung von Gästen alle in der Gegenwart des Gastes gefassten Beschlüsse für ungültig zu erklären. AG München, Urteil vom Hier weiterlesen »

Einbau Rauchwarnmelder durch den Vermieter

Ein Mieter muss es dulden, dass der Vermieter sämtliche notwendige Räume mit Rauchmeldern ausstattet, auch wenn der Mieter es vorher durch eigene Geräte getan hat. Denn ein Vermieter kann nicht individuell unterschiedlichste Geräte auf Funktionstauglichkeit überprüfen. Er wäre bei einer Fehlfunktion für die daraus resultierenden Hier weiterlesen »